Profile

Join date: Nov 3, 2022

About

Die Geschichte des menschlichen Wachstumshormons (hGH) ist durch Normen der Drogenindustrie farben. Künftig, auch als somatropin bekannt, wurde zuerst für die Behandlung des hartnäckigen Wachstums von Kindern verwendet. Später wurde es in Menschen mit HIV-Erkrankungen verwendet, um die Geißel von Aids-bedingten Ausbrüchen zu behandeln und vor kurzem die mit Lipodystrophy assoziierten Fette zu behandeln. Künftig kann auch eine Rolle bei der Immunrekonstitution spielen.


außerhalb des HIV-Bereichs hat diese sehr teure Therapie mehrere Hinweise. Nicht zugelassene Verwendungen für hGH laufen vom Muskelverstärker bis hin zur Reinigung von Heilall. Kein überraschender, das vom Menschen hergestellte Hormon wird nicht immer so gewünscht.


Neue Forschungsarbeiten, wie hGH in die Zukunft des HIV-Erkrankungsmanagements passen kann, erfordern jedoch einen weiteren Blick auf dieses ungewöhnliche Medikament.


Geschichte

Wachstumshormon ist ein Protein, das von der Hypophyse, einem kleinen peanut-förmigen "Master-Güte" auf der Basis des Gehirns, hergestellt wird. Die Hypophyse kontrolliert nicht nur das physische Wachstum, sondern regelt auch andere Dränge im gesamten Körper, die Hormone wie Testosteron und Östrogen produzieren.


Wissenschaftler haben zunächst begonnen, die Geheimnisse des Wachstumshormons zu lernen, indem sie Kinder studieren und behandeln, die normalerweise nicht wachsen. Forscher stellten fest, dass die Einleitung von bodennahen Hypophysen, die von Kdavers in die Kinder genommen wurden, zu ihrem normalen Wachstum und ihrer Entwicklung führte. Der Prozess war begrenzt durch die Versorgung von Hypophysen, und das Verfahren hat das Risiko, langsam virale Infektionen wie Creutzfeldt-Jakob-Krankheit zu übertragen, eine Variante, die allgemein bekannt ist als "mad Kuhkrankheit". Laufende Therapie erforderte die Ernte und die Bündelung von Drähten aus vielen Kadaversen.


Die Lösung war die genetische Technik, die ein Eckpfeiler für die Schaffung der modernen Biotechnologieindustrie war. Für hGH bedeutet der Prozess, ein Gen in Laborzellen zu integrieren, um das gewünschte Protein zu produzieren, die große Zahl dieser Zellen zu vergrößern und dann das Protein, das sie für die spätere menschliche Verwendung produzieren, zu reinigen. Genession in Zellen ist bekannt als rekombinante Gentechnologie. Im Oktober 1985 wurde die erste Version des rekombinanten menschlichen Wachstumshormons (einmalige Rhetorik genannt) von Genentech von South San Francisco, Kalifornien hergestellt und für den Verkauf durch die US-amerikanischen Lebensmittel- und Drogenverwaltung (FDA) zugelassen. Heute produzieren mehrere Unternehmen unter verschiedenen Markennamen und vermarkten (siehe Tabelle unten).


Recombinante Technologie löste die Probleme der Übertragung und Verfügbarkeit von Krankheiten, aber nicht der Kosten. Koch ist extrem teuer - von mehreren tausend Dollar pro Jahr für eine begrenzte Ergänzung bis etwa 35.000 pro Jahr für ein Kind, das das Protein vollständig fehlt. Die enormen Kosten (und Gewinne) des komplexen Moleküls haben die Hersteller ermutigt, andere Verwendungen für hGH zu finden, die über die erste Angabe für Kinder mit gebremstem Wachstum hinausgehen.


Pituitary Tumoren, chronische Erkrankungen, Nebenwirkungen der Therapie für andere medizinische Bedingungen und Prozesse, die mit einer Alterung verbunden sind, können zur Verringerung der Hypophysenfunktion und zur Verringerung der Produktion von Wachstumshormonen beitragen. Ausbau des hGH-Marktes zur Behandlung solcher Bedingungen war ein natürliches Ergebnis, und die FDA hat Kennzeichnungsangaben für neue Verwendungen genehmigt, da die Hersteller Beweise für den Erfolg klinischer Prüfungen vorgelegt haben.


Gleichzeitig sind einige Befürworter von hGH ein erschüttertes, aber falsches Porträt des Stoffes. Viele Websites auf dem Internet zumut hGH als Panacea für alles, um Gewicht zu verlieren, um den Anwachsensprozess zu stoppen. Manche Bodybuilder verwenden Wachstumshormon, oft illegal, um die Muskelmasse rasch zu erhöhen. Forderungen haben sich vervielfältigt, obwohl Beweise für die Unterstützung dieser Forderungen aufgedeckt werden. Wachstumshormon kann sehr nützlich sein, um einen Mangel zu korrigieren, aber zu viel davon bringt nicht unbedingt einen zusätzlichen Nutzen – wenngleich es das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Jedoch scheint die illegale Verwendung von hGH weit verbreitet zu sein.


Künftig werden andere Names Grundstoff (Somatropin) von mehreren Unternehmen produziert und unter einer Reihe von Markennamen verkauft. Die wichtigste Unterscheidung zwischen ihnen ist, dass sie in verschiedenen Arten von Zelllinien hergestellt werden und in klinischen Versuchen für verschiedene Hinweise bewertet wurden. Mit der FDA kann ein Unternehmen nur dann eine Etikettierung beantragen, wenn es Prüfungen für eine bestimmte Bedingung mit dieser Version von hGH durchgeführt hat. Die meisten Ärzte sind jedoch der Ansicht, dass die verschiedenen Versionen von hGH dieselben biologischen Effekte haben. Die häufigsten Marken von hGH, die in den USA verkauft werden, sind:


* Genotropin und Genotropin MiniQuick hergestellt von Pharmacia (Pfizer)


* Humatrope hergestellt von Eli Lilly und Company


* Norditropin hergestellt von NovoNordisk


* Nutropin und Nutropin AQ hergestellt von Genentech


* Protropin hergestellt von Genentech


* Saizen hergestellt von Serono


* Serostim hergestellt von Serono


Aids Wasting

Aids-Symping-Syndrom (Käche) ist eine Bedingung, die mit einer fortgeschrittenen HIV-Epidemie verbunden ist. Es geht um den Gesamtgewichtverlust, aber noch wichtiger, den Verlust der fetten Körpermasse oder Muskel, der manchmal durch Fett ersetzt werden kann. Gewichtsverlust führt aus einer Reihe von Faktoren, allein oder in Kombination, einschließlich mangelnder Appetit, Übelkeit, Diarrhea, Mundprobleme, die das Essen erschweren, und Probleme im Zusammenhang mit der Darmaufnahme und der Verwendung von Nährstoffen. Die Voraussetzung war in der entwickelten Welt viel mehr vorherrschen, bevor eine antiretrovirale Therapie zur Verfügung gestellt wurde.


Serono Laboratoriess Patientenhilfeprogramm, das den hGH für Aids bereitstellt, kann mit Hilfe von Mitgefühl und Unterstützung über die jährliche Obergrenze von 36 000 EUR Kontakt aufnehmen. Eine korrekte Diagnose und das richtige Eingreifen für jeden Einzelnen sind ebenso wichtig bei der Behandlung von Aids, wie sie für jedes andere medizinische Problem sind. Frühinterventionen sind oft am erfolgreichsten, und eine Vielzahl von wirksamen und relativ kostengünstigen Instrumenten (wie Nahrungsergänzungsmittel, Appetitstimulatoren und Übung) können genutzt werden. KIT ist kein universeller Rechtsbehelf für die Behandlung von Aids-Ausgang. Obwohl es in einigen Personen (vor allem denen mit einem Mangel an natürlichem hGH) einen dramatischen positiven Effekt haben kann, kann die Mehrheit keinen Nutzen sehen.


Die derzeitige hGH-Regelung für Aids besteht aus einer täglichen Injektion, die am Bett zu tragen ist, um den natürlichen Kreislauf des Wachstumshormons in den Blutkreislauf zu überführen. Die Dosis beträgt 4-6   mg, basierend auf Körpergewicht. Künftig wird allein die Gewichtszunahme, die in erster Linie Fett ist, zu einer Resistenzregelung wie Gewichtstraining führen, die zum Aufbau einer fetten Körpermasse beitragen kann. Die durchschnittlichen Kosten der hGH-Therapie für Aids wurden täglich bei etwa 250 € veranschlagt. Serono Laboratories, die eine als Serostim bekannte Version von hGH herstellt, hat die Kosten ihres hGH für qualifizierte Personen im Kalenderjahr auf 36 000 EUR pro Kalenderjahr begrenzt. Das Unternehmen stellt das Medikament frei über diesen Punkt.


Lipodystrophie

Der Begriff "Liodystrophy" wird im Großen und Ganzen auf Fragen von Körperfettunregelmäßigkeiten und Stoffwechselanon im Zusammenhang mit HIV-Erkrankungen angewendet. Es kann die Fettaufnahme von Gesicht, Waffen, Beinen und Buttocks sowie eine Erhöhung der Fett um den Bauch und auf der oberen Rückseite umfassen. Metabolic-Anormalitäten umfassen erhöhte Blutfettwerte (fett) und Insulinresistenz (Ineffizienz von Zellen, um Insulin richtig zu nutzen, was zu Blutzuckerungleichgewichten führt). Es gibt wenig Einvernehmen über eine messbare Definition von Lipodystrophy, die die Forschung in die Bedingung einschränkt.


Konsens scheint jedoch zu erkennen, dass es wahrscheinlich mehrere unterschiedliche biologische Mechanismen und verschiedene Faktoren gibt, entweder allein oder in Kombination. Manche der Manifestationen von Lipodystrophy können mit HIV-Infektionen selbst, anderen mit spezifischen Anti-HIV-Medikamenten und noch anderen mit den natürlichen Prozessen des Alterns assoziiert werden. Das Bild wird durch einzelne genetische Faktoren, Körperchemie und Lebensstilentscheidungen noch komplizierter.


Erfolgreiche Strategien zur Behandlung der verschiedenen Manifestationen des Syndroms wurden nicht ermittelt. "In weiten Zügen werden die Managementkonzepte für Lipodystrophy eher durch 'mod' und vielleicht 'marketing' als faktisch oder naturwissenschaftlich bestimmt", schreibt Graeme Moyle, M.D., London's Chelsea und Westminster Hospital in den jüngsten MED-Behandlungen. Forscher sammeln wissenschaftliche Daten, um die Verwendung von hGH für einige Symptome von Lipodystrophy zu untersuchen - allerdings kann es offensichtlich sein, die Erhöhungen des Bauchfetts umzukehren, zum Beispiel mit einem Medikament, das Fettgewinne in Menschen mit Gehör fördern kann.


Donald Kotler, M.D., vom St. Lukas's-Roosevelt Hospital in New York City, ist der Hauptprüfer der ausgefeiltsten Studie von hGH und Lipodystrophy. STARS --Serostim in der Behandlung von Adipos Redistributions-Syndrom (ARS ist ein weiterer Vorschlag für den Begriff Lipodystrophy). Ende September stellte Dr. Kotler die neuesten Ergebnisse der Studie auf der 42. Interscience Conference on Antimikrobiellere und Chemotherapie (ICAAC) in San Diego vor.


Multicenter STARS-Studie randomisierte 239 HIV-positive Themen (13% Frauen, 20% Nicht-Caucasian) mit außergewöhnlicher Taille oder einem to-hip-Quote (gespaltet durch Hüftumfeld) zur 4,4   mg hGH täglich, 4   mg hGH jeden anderen Tag oder Placebo für 12 Wochen. Teilnehmer kamen dann in eine zweite 12-wöchige Phase ein, in der diejenigen, die täglich hGH empfangen hatten, randomisiert wurden, um Placebo (27 Themen) oder hGH zu den abwechselnden Tagen (23 Themen); diejenigen, die mit dem Waffenstillstand beginnen, dies weiter zu tun (48 Themen); und die erste Placebo-Gruppe ging auf 4   mg hGH täglich (53 Themen). Jeder erhielt während der 24-wöchigen Verhandlung einen hGH, aber niemand erhielt ihn täglich für mehr als die Hälfte der Verhandlung.


Hauptmessungen für die Prüfung waren die Verringerung von Visceral-Adiposium (VAT, das feste, interne Bauchfett, nicht das reine Fett unter der Haut), die Höhe von Nicht-HDL (Nicht-Hochschul-Lieferat Lipoprotein) Cholesterin, Insulinresistenz, Körpermasse und Selbstbewertung von Leben und Körperbild. Erhöhte Mehrwertsteuer, erhöhte Nicht-HDL-Cholesterin und Insulinresistenz sind Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. DEXA Scantechnik wurde zur Messung der internen Mehrwertsteuer verwendet. Mean (durchschnittliches) Alter bei Basisline lag bei 45; d. h. d. h. d. h. der Body-Massindex (berechnet als Gewicht geteilt nach Höhe der Höhe) betrug 27 kg/m2. Durchschnittliche Grundsteuer betrug 331 cm2 bei Männern und 249 cm2 bei Frauen, was deutlich höher war als bei gesunden Kontrollthemen ähnlicher Geschlechts- und Altersgruppen.


Dr. Kotlers Gruppe stellte fest, dass die tägliche Verwendung von hGH notwendig war, um eine statistisch signifikante Verringerung des Visceralfetts (mindestens auf der 4 &   mg Dosis) in den 151 Fächern zu erreichen, die 24 Wochen abgeschlossen haben. Nach der ersten täglichen Verwendung reichte der Wechsel zum zweiten Mal aus, um die internen Fette von der Rückkehr zu halten, aber wenn der HGH vollständig gestoppt wurde, kam das Fett zurück. In 24 Wochen zeigten die Menschen, die täglich hGH empfangen haben, dann Placebo eine durchschnittliche Senkung der Mehrwertsteuer von 22,4 cm2; diejenigen, die in den letzten 24 Wochen auf die abwechselnde Dosierung zurückgehalten haben, hatten eine mittlere Senkung von 19,7 cm2; diejenigen, die Placebo gefolgt von täglichem hGH, verloren ein Durchschnittswert von 30.5 cm2; und die Personen, die täglich mit dem hGH begonnen haben und auf einem alternativen Tagesregime fortgesetzt wurden, hatten eine Kürzung von 30.9 cm2 Mehrwertsteuer. DEXA-Scan zeigte, dass diese Reduktionen vor allem in der Stammfett, nicht in den Glieden, waren. Für die oben genannten vier Gruppen waren die MwSt-Fälle 1,9, 3.0, 3.5 und 5,0 £. Verlust von Gliedfett betrug 0,2, 0,4, 1.1 und 1.5 £, wobei der durchschnittliche Verlust von etwa 0,25 £ pro Glied beträgt.


Varna senkte in allen Gruppen nicht-HDL-Cholesterin, wobei der Rückgang zwischen 6,6 % und 8,4 % reichte. Der größte Nutzen kam mit täglicher Dosierung, gefolgt von einer abwechselnden Wartung. Diejenigen, die später auf Placebo umgestellt wurden, haben ihre nicht-HDL-Cholesterin wieder angehoben, obwohl die Werte noch 12 Wochen nach dem Stopp der hGH-Injektionen unterhalb der Basislinie liegen.


In Bezug auf die Insulinresistenz zeigten die drei am hGH begonnenen Waffen der Probe ein identisches Muster für eine Erhöhung der mittleren Fläche unter der Kurve (AUC) Seruminsulin bis Woche 12, dann ein signifikanter Rückgang auf Basisline bis Woche 24. (AUC verweist hier auf die Gesamtkonzentration von Insulin über einen Zeitraum.) Die am Placebo begonnene Arm zeigte keine Erhöhung, bis die HGH begonnen hat; diese Gruppe wurde nicht lange genug verfolgt, um einen Rückgang zu erkennen. AUC-Insulinspiegel sind jedoch in der Regel schlecht mit echten Maßnahmen der Insulinempfindlichkeit korreliert.


Dr. Kotler kam zu dem Schluss, dass die Senkung der Mehrwertsteuer, der Rückgang der Gesamt- und Nicht-HDL-Cholesterin und die Rückkehr von Insulin auf Basislinie bis Ende der Studie zu einer Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in dieser Bevölkerung führen könnten. Man muss jedoch daran erinnern, dass diese Ergebnisse aus begrenzten klinischen Versuchen stammen. Keine Version von hGH wird von der FDA zur Behandlung von Lipodystrophy genehmigt. Ärzte haben die Flexibilität, die Verwendung von hGH (nicht zugelassen) vorzuschreiben, aber die Krankenversicherungsanbieter zahlen meist nur etikettierte Verwendungen eines Medikaments, und nur wenige Menschen können sich leisten, um aus ihren eigenen Taschen für hGH zu bezahlen.


Thymianische Funktion

Neue Erkenntnisse lassen vermuten, dass hGH auch die Wiederherstellung von Immunsystem und HIV-spezifische T-Zellen verbessern kann. In Barcelona, Spanien, diesem letzten Sommer haben Forscher aus dem Krankenhaus von Liverpool und Westminster Daten vorgelegt, die eine unmittelbare Wirkung von hGH auf die Thymia-Funktion in einer sehr kleinen Gruppe von Menschen mit chronischer HIV-Infektion zeigen, die antiretroviral Therapie einnehmen. The Thymus, ein Lymphoidorgan, das hinter dem oberen Brustkern liegt, ist die Website der T-Zeaturierung und Differenzierung - die, wo diese weißen Blutkörperchen lernen, Antigene zu erkennen (Erreger, die eine Immunreaktion stimulieren).


Nach 12 Wochen der hGH-Verwaltung (4   mg pro Tag) zeigten 11 von 12 Themen in dieser Studie signifikante Erhöhungen der naiven CD4- und CD8-Zellenzahl, was eine verstärkte Thymische Aktivität bedeute. Naiv T-Zellen sind für die Immunrekonstitution erforderlich, da Speicher-T-Zellen programmiert sind, um vorher aufgetretene Antigenes gezielt zu bekämpfen und nicht auf neue Krankheitserreger reagieren zu können, die in den Körper eingeführt werden (z.B. diejenigen, die bestimmte opportunistische Krankheiten oder OIs verursachen). HIV-spezifische Speicher CD4 und CD8-Maßnahmen wurden in mindestens neun der 12 Themen nach 12 Wochen hGH-Therapie deutlich verbessert. Jedoch wurde die Antwort auf die Speicher CD4 nur bei denjenigen fortgesetzt, die täglich hGH (anstatt der Wechsel- oder zweimal wöchentlichen Dosis) bis Woche 24.


Diese jüngsten Daten sind zwar interessant, doch ist viel mehr Studie erforderlich. Selbst wenn es sich als tragfähig erweist, wird die klinische Nutzung dieser potenziellen neuen Angabe für hGH voraussichtlich Jahre entfernt.


Risiken und Nebenwirkungen

Da hGH ein Protein ist, das im Magen und Darm durch Verdauungsenzyme zerstört werden soll, kann es nicht als Pillen genommen werden und muss subkutan (unter der Haut) injiziert werden.


Künftig sollten Menschen mit akuter kritischer Erkrankung nicht durch Komplikationen einer offenen Herz- oder Bauchchirurgie, mehrere zufällige Traumata oder akute Atemversagen getroffen werden. Künftig kann das Wachstum aktiver Tumoren stimuliert werden und sollte nicht von Menschen genutzt werden, die Krebs haben, die nicht unter Kontrolle sind. Künftig können auch Blut-Triglycerid-Werte beeinflussen und das Risiko erhöhen, Diabetes in jenen zu entwickeln, die bereits gefährdet sind, insbesondere Menschen, die fettleibig sind. Einzelpersonen, die Insulin einnehmen, müssen ihre Dosis anpassen. Trotz der Feststellungen von Dr. Kotler kann das Herz-Kreislauf-Risiko mit langfristiger Verwendung, vielleicht mit Insulinresistenz, erhöht werden. Studien zum Wachstumshormon wurden nicht in schwangeren Frauen durchgeführt.


Bis zu 50 % aller Menschen erleben milde bis gemäßigte musculoskeletal-Beschwerden beim Start von hGH und etwa 25 % erleben eine Flüssigkeitsrückhaltung und Schwellung der Hände und Füße. Während die Körpermenge in der Regel verringert wird, muss eine beträchtliche Zahl von Menschen, die aufgrund dieser Nebenwirkungen den hGH stoppen müssen, aufhalten. Manche Menschen entwickeln Karpatentunnel-Syndrom (CTS, ein Zustand, der durch Taubheit, Schmerzen oder Kribben in den Handgelenken oder Händen geprägt ist) während der Einnahme von hGH; CTS läutet sich in der Regel bei Beendigung des Medikaments. Andere mögliche Nebenwirkungen umfassen Übelkeit, Durchfall, Grippeähnliche Symptome und Brustschmerzen; nur selten sind diese schwer genug, um eine Beendigung der Behandlung zu verlangen.


Dollar und Betrug

Der hohe Preis- und potenzielle Off-label und illegale Verwendung von hGH scheinen starke Anreize für kriminelle Aktivitäten von Unternehmen und Einzelpersonen gleichermaßen zu sein. Genentech förderte im ersten Jahrzehnt nach der Genehmigung illegal die Verwendung von hGH. Die FDA verklagt und 1994 einigte sich das Unternehmen auf eine Geldbuße von 50 Millionen Euro für die Verstöße.


Ende 2001 hatte Phoenix ein komplexes Web von falschen Drogenaufträgen, einem übertragbaren Entführungs-, Diebstahl-, Versicherungsbetrug und Mord an einer Sendung von hGH. Ein Großhandelswert von rund 1 Million $ und ein Straßenwert dreimal so hoch wie dies geschehen.


Hemmnissen von hGH sind ein wachsendes Problem. Internet-Seiten wie die Anbieter von Seitenflundern, die 204 000 Uhr verkaufen, bieten eine Senkung der Wachstumshormonpreise, die häufig zu gut zu glauben sind - und sollten nicht sein. Fälschungen können aber auch in die reguläre Vertriebskette einsteigen, mit Abfälschungsverpackungen und Scheinherstellungsnummern. Im Januar und Mai 2001 und erneut im Mai 2002 warnten Serono und die FDA vor der Verbreitung von Fälschungen Serostim, die nur durch geringe Schwankungen in der Menge und der Paketgestaltung unterschieden werden können. Manche Fälschungen haben wenig oder gar keinen der behaupteten Wirkstoffe und sie können gefährliche Verunreinigungen enthalten.


Serono -- obwohl offensichtlich kein anderer Hersteller von hGH -- hält das Problem so bedeutsam, dass er das Serostim Safed Distributionsprogramm erstellt hat. Seit November 2002 wurde das Vertriebsnetz eingeschränkt, und jede einzelne Dosis von Serostim hat eine Zahl und wird direkt an den Patienten weitergeleitet. Dies trägt dazu bei, die Qualität des Medikaments zu gewährleisten. Es minimiert auch die Wahrscheinlichkeit von Medikamenten, die verwässert werden, und verringert das Potenzial für Erstattungsbetrug.


Ausgewählte Quellen

1. Wachstumshormon (synthetic). Drogeninformationen von MEDLINE Plus Health Information (National Library of Medicine). /medlineplus/druginfo/uspdi/202269.html


L 2, S. 2, S. 2 und andere. Wachstumshormontherapie führt HIV-1-spezifische CD4 und CD8 T-Zellenreaktionen in HAART-behandelten Patienten ein. XIV International Aid Conference. Barcelona, Spanien. Juli 7-12, 2002. ThPeA7090.


3. James, J.S. Human Growth Hormon, genehmigt für die Auslagerung. Aids-Behandlung News 254. September 1996. /immunet/atn.nsf/page/a .


4. Kotler, D.P. und andere. Transiente Insulinresistenz während der rekombinanten Human Growth Hormon (rhGH)-Therapie für HIV-assoziierte Umverteilungs-Syndrom (HARS). 42. Interscience Conference on Antimikrobiellere und Chemotherapie. San Diego, CA. September 27-30, 2002.


5. Moyle, G. und Kirk, C. Management morphologischer Veränderungen während der antiviralen Therapie: Einblicke in die Ätiologie. HIV/Aids-Jahresbericht 2002. Nach Medscape September 26, 2002. /viewarticle/441842.


6. Nemechek, P.M. und andere. Behandlungsleitlinien für HIV-assoziierte Abstriche. Mayo Kliniken Proceedings 75 (4): . April 2000.


7. Pires, A. und andere. Verwaltung von rekombinantem Human Growth Hormon (rhGH) mit HAART kann die auf dem Immunsystem durch HIV-1 ausgeübten Mängel teilweise umkehren. XIV International Aid Conference. Lachs ThPeA7089.


Bob Roehr ist ein Journalist und medizinischer Schriftsteller in Washington, DC.


Zurück zur Webseite des SFAF-Paktors Winter 2002/2003.


References:

https://theyellowdogproject.com/how-to-get-a-v-taper/

Viele Gesichter Von Human Growth Hormonen

More actions